logosstart-neu

imageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimage

08.03.2016 Workshop Holzmobilisierung

Biomasse aus Naturparken

Regionale Wertschöpfungsketten für nachhaltige Holznutzung

Termin:        8. März 2016      10:00 Uhr - 15:30 Uhr

Ort:              GTC Gummersbach GmbH

k laubholz mobilisierung

Europaweit steigt der Stellenwert von Biomasse, insbesondere von Holz, als Rohstoff für die Produktion von Wertstoffen und Energie. Die regionalen Strukturen für die Verwertung von Holz weiterzuentwickeln ist eine wichtige Aufgabe, weshalb sich Gäste aus ganz Deutschland zu einem Workshop im Gründer- und TechnologieCentrum in Gummersbach eingefunden haben.

Über 50 Akteure aus dem Bereich Forstwirtschaft und Bioenergie, Vertreter/-innen von Kommunen, Behörden und Universitäten sowie Produzenten von Holzprodukten und Anlagenbetreiber waren der Einladung von ZebiO, Zentrum für Bioenergie und der FNR, Fachagentur für Nachwachsende Rohstoffe gefolgt, um lebhaft zu diskutieren und voneinander zu lernen. 

Der Workshop sorgte für Erfahrungsaustausch und ermöglichen ein praktisches „Voneinander lernen bei knappen Ressourcen“. Er lieferte den Anwesenden wichtige Impulse, um die Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Wertschöpfungsstufen zu verbessern. k 022 Eilermann vor Plenum

Im ersten Block des Workshops wurden Einblicke in die vielschichtige Thematik geben. Gerne nutzt die FNR die Gelegenheit, die Ergebnisse und Praxiserfahrungen aus dem EU Projekt BioEUParks und greenGain zu präsentieren und von den Erfahrungen europäischer Projektpartner zu berichten. Naturschutzaspekte und Technische Aspekte wurden von den Experten ebenso erörtert wie Potential-abschätzungen aus den Bereichen Wald und Landschaftspflege. Erfahrungsberichte aus der Praxis vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW und dem Landesbetrieb Straßen NRW beleuchteten anschaulich, welche Hürden genommen werden, bevor der Rohstoff Holz der regionalen Wertschöpfung zugeführt wird und den Nutzern in hochwertigen Produkten zur Verfügung steht.

k 0014 Teilnehmer Treppe
Zum Abschluss erlebten die Besucher bei einer Exkursion zum Nahwärme- und Nahkälte-Netz in der Gummersbacher Innenstadt, wie in einem vorbildlichen Anlagenkonzept das Steinmüllergelände mit regenerativer Energie aus der Region versorgt wird.

Gerne nutzte die FNR die Gelegenheit, die Ergebnisse und Praxiserfahrungen aus dem EU Projekt BioEUParks und greenGain zu präsentieren. (Projektinformationen unter http://www.bioeuparks.eu/de bzw. http://greengain.eu/de/). Bioeuparks  BioEUParks zielt darauf ab, effiziente und nachhaltige Versorgungsketten in fünf europäischen Naturparken durch kurze Wege und Kleinanalagen zu etablieren. Das Projekt greenGain soll die Nutzung von Biomasse zur Energieerzeugung verstärken. Dazu soll überwiegend Biomasse genutzt werden, welche bei der Landschaftspflege und der Straßenunterhaltung anfällt.

Vorträge zum Download

10:00 – 11:00                Themenvorträge:

  1. Das Projekt BioEUParks - nachhaltige Energieproduktion aus Biomasse gewonnen in Naturparken, Dr. Matthias Mossbauer, FNR
  2. Das Projekt greenGain - nachhaltigen Energieproduktion aus Biomasserückständen von Landschaftspflegemaßnahmen in Europa, Marie Bergmann, FNR
  3. Naturschutzaspekte vor dem Hintergrund der Nutzung von Energieholz Heinz Kowalski, Stellvertretender Landesvorsitzender NABU NRW, Mitglied des Präsidiums   des NABU
  4. Technische Aspekte der Bereitstellung von Biomasse für die energetische Nutzung, Herr Große Lembeck, BHD AgrarService GmbH

11:00 – 11:30                Erfahrungsberichte:

Holznutzung im Naturpark Bergisches Land -  Wolfgang Blass, Revierförster, Wald und Holz NRW

Verkehrssicherungsmaßnahmen als Quelle für Rohstoffe, Ökologie und Konflikte - Dr. Frank Eilermann, Straßen NRW

11:45 – 12:30  Themengruppen

  1. Gruppe:Holzmobilisierung im Privatwald, Impuls (Potential) Peter Sprenger – Moderation: Kay Boenig, Wald und Holz NRW
  2. Gruppe: Mobilisierung von Straßenbegleitgrün Impuls Dr.Frank Eisermann, Straßen NRW, – Moderation: M. Alterauge, Forst-und Landschaftspflegebetrieb Drolshagen

13:30 – 13:45                Kooperation und Akzeptanz für Bioenergie in der Region, Regina Schulte, ZebiO e.V.

13:45 - 14:00                 Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse der Themengruppen im Plenum

Exkursion mit Besichtigung des Energiekonzeptes Steinmüllergelände, Christian Weiss, AggerEnergie GmbH

Interessierte zur Fortführung des Erfahrungsaustausches melden sich bitte bei

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

k 0012 Blass2 farbe k 015 H.Kowalski 2 k 016 Dr.F.Eilermann k 049 P.SprengerK.Boenig k 051 Dr.F.Richter 2 k 056 Gettogether 2 k 057 Mittagspause k 059 Buffet von oben k 069 R.Schulte Themengruppe k 079 Plenum mit W.Blass k 085 Salatbuffet

k 062 Themengruppe 2 farbe

k 019 interessierte Zuhrer k 040 Dr.Eilermann 3