image.png

 

imageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimage

19.04.2018 Ressourceneffizienz vor Ort (2)

NeRess Logo 01Ressourceneffizienz vor Ort

Nachhaltiges Ressourcenmanagement im Betrieb zahlt sich aus!

Ein nachhaltiges Ressourcenmanagement im Betrieb zahlt sich aus! Das ist die Essenz des Fachforums „Ressourceneffizienz vor Ort“ am 19. April 2018, zu dem sich Vertreter/innen regionaler Unternehmen im GTC, Gründer- und TechnologieCentrum in Gummersbach eingefunden haben. Ca. 30 Gäste waren der Einladung von ZebiO, Zentrum für Bioenergie und dem VDI Netzwerk Ressourceneffizienz gefolgt, um lebhaft zu diskutieren und voneinander zu lernen. k P1180232

Das Fachforum lieferte den Anwesenden wichtige Impulse, Arbeitsmittel und Know-How, wie Unternehmen an Material, Wasser und Energie sowie Kosten sparen können, um wichtige Ressourcen zu schonen und Klima- und Umwelt zu schützen. Es wurden aktuelle Entwicklungen, interessante Hilfsmittel, Beratungsangebote und Fördermöglichkeiten zur Optimierung betrieblicher Abläufe in kleineren und mittleren Unternehmen vorgestellt.

Weiterlesen ...

24.-25. Februar 2018 Bau und Immobilienmesse in Gummersbach

Energieeffizienz für die Wärmewende

Logo BuI Gummersbach 05Welche energetischenSanierungsmaßnahmen sinnvoll sind, ist für Hauseigentümer/innen oft nicht einfach zu erkennen. ZebiO e. V. bietet Ihnen ein Beratungsangebot durch Energieeffizienz-Experten und umfangreiche neutrale Informationen an unserem Messestand. 

Weiterlesen ...

04.02. - 04.03.2018 Nachhaltige Holzenergiewirtschaft in Energiewenden - Wendezeiten (2)

Banner Energiewenden 860x360 Carousel EWDie nachhaltige Holzenergiewirtschaft in Oberberg wird als eine regionale klimafreundliche Energiebereitstellung in einer temporären Ausstellung vom 4. Februar bis zum 4. März 2018 im LVR Industriemuseum Zinkfabrik Altenberg in Oberhausen  präsentiert. Bei der Eröffnung am Sonntag, 04. Februar um 11:00 Uhr erläutert Bernd Rosenbauer, Experte für nachwachsende Rohstoffe beim Landesbetrieb Wald und Holz Nordrhein-Westfalen, die regionale Wertschöpfungskette für Holzenergie.

Weiterlesen ...

15.11.2017 EEOP Plus

Das Feinkonzept für das Projekt EEOP plus ist jetzt fertig gestellt und wurde beim Projektträger abgegeben. 8 Monate Arbeit im Projektteam liegen hinter uns mit vielen neuen Erkenntnissen, Ideen und Lösungsmöglichkeiten. Wer Interesse daran hat, welche Ergebnisse bei den 5 Teilprojekten herausgekommen sind, kann uns gerne ansprechen. Bei der ZebiO-Mitgliederversammlung wird im Detail hierüber berichtet.

EEOP Plus

Innovative Projekte im Oberbergischen Kreis

Die Förderung des Klimaschutzes ist eine der größten gesellschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit. Die Senkung der CO²-Emissionen ist vorrangiges Ziel der Umweltpolitik in Deutschland. Neben verpflichtenden Maßnahmen zur Senkung der eeop1Emissionen seitens der öffentlichen Hand sind aber auch wir alle als Gemeinschaft gefordert, zusätzliche Maßnahmen zu entwickeln, die helfen, den Einsatz von Strom und Heizkraft zu begrenzen. Eine solche Umsetzung kann erfolgen, indem entweder verbrauchsgünstigere Produkte entwickelt und verwendet werden oder aber der Verbrauch grundsätzlich überdacht und eingeschränkt wird. Hierzu bedarf es neuer Denkansätze und innovativer Lösungen. Das hier geförderte Vorhaben prüft die Machbarkeit von unterschiedlichen Maßnahmen für Unternehmen, Schulen und Bürgerschaft.

Dieses Projekt wird durch die Europäische Union und das Land Nordrhein-Westfalen gefördert.

 eeop2eeop3

Projektbeschreibung

Die Verbundpartnerschaft von ZebiO, Unternehmen und der TH Köln erforscht in den nächsten Monaten die Machbarkeit von insgesamt fünf projektierten Ideen, u.a. zur Senkung des Verbrauchs von Rohstoffen zur Beheizung von Wohnraum, der Änderung des Nutzungsverhaltens sowie die Erschließung neuer regenerativer Ressourcen. Die Umsetzung erfolgt unter Einsatz modernster Informations- und Kommunikationstechnologien, die auf die Besonderheiten und Anforderungen unserer Region passgenau zugeschnitten sind.

Ziele

Das übergreifende Ziel der Partnerschaft ist die Entwicklung innovativer, noch nicht praktizierter Ansätze zu einer ergiebigeren Nutzung vorhandener Ressourcen, die geeignet sind, einen neuen und zusätzlichen Beitrag zum Klimawandel zu leisten. Innerhalb der Projektlaufzeit werden die unterschiedlichen Maßnahmen auf Machbarkeit hin überprüft und konzeptionell für eine Realisierungsphase vorbereitet.

Die Ergebnisse werden nach Abschluss der Forschungsarbeiten an dieser Stelle publiziert.

Kontakt

Susanne Roll

ZebiO e.V.

T: 02261 / 814-507

E: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!