Unsere Workcamps

„Work“ und „Camp“ in den Schulferien, eine Woche lang gemeinsam arbeiten (Projekt), essen, schlafen, interessante Leute kennenlernen, nicht alltäglichen Freizeitbeschäftigungen nachgehen und was erleben.

Während unserer Jugendfreizeiten geht es „an die Arbeit“: gemeinsam, unter Anleitung und mit einem Ziel vor Augen. Es soll etwas entstehen, z.B. eine Grillhütte fürs Jugendzentrum, dessen Nutzen für alle sichtbar ist und bei dessen Herstellung auf eines ganz besonders geachtet wird: Planung und Durchführung vermitteln berufliche Kenntnisse und Fertigkeiten im nachhaltigen Arbeiten und Wirtschaften mit ökologisch sinnvollen Materialien. Besondere Unternehmen werden besucht. Und zu den abendlichen Lagerfeuerrunden stoßen Fachleute, die ihre Begeisterung für die Nachhaltigkeit ihrer Produktions- und Arbeitsweisen teilen möchten und somit Vorbildfunktion übernehmen

In unseren Workcamps arbeiten wir handwerklich, mit der Unterstützung von oberbergischen Betrieben. Was dabei zwischen 2016 und 2018 entstand, kam dem Netzwerkgarten in Waldbröl zu Gute, wie der Holzlattenzaun, der Backes mit Überdachung und der Geräteschuppen im Hexenhaus-Design.

Herbstworkcamp 2019

In unserem diesjährigen Herbstferien-Workcamp, das vom 14. – 18. Oktober 2019 im LVR Freilichtmuseum in Lindlar stattfinden wird, befassen wir uns mit dem Modul 5 Haus und Kunst Arbeitstitel: Cradle to Cradle – „Green building for future!“

Was während des Workcamps entsteht, soll dieses mal dem Gemeinschaftsgarten „Essbares Lindlar“ zugute kommen.
Während des Camps wird auch eine Mediengruppe gebildet, die die Aktivitäten im Camp in den Sozialen Medien veröffentlicht, sodass dadurch auch Ihr Unternehmen kostenlos beworben werden kann.

Du bist zwischen 14 und 17 Jahren und möchtest eine spannende und aktive Woche in den Herbstferien verbringen in dem du verschiedene Handwerksberufe näher kennenlernst?
Dann melde dich hier an: