Rohstoff Holz – Welche Bäume trotzen dem Klimawandel? – Exkursion am 20.10.2020

AUFGRUND DER CORONA-FALLZAHLEN – SPEZIELL AUCH IN DER REGION WUPPERTAL MUSSTEN WIR DIE VERANSTALTUNG LEIDER ABSAGEN

Sie sind Waldbesitzer und auf der Suche nach geeigneten Baumarten, die den Klimawandel nach heutigen Erkenntnissen gut überstehen können? Ihre Waldparzellen sind von der Borkenkäfer­kalamität und der anhaltenden Trockenheit nicht verschont geblieben? Sie benötigen noch Tipps für geeignete Baumarten, die Sie noch in diesem Winter pflanzen können? Dann ist die Exkursion bestens für Sie geeignet.

Gemeinsam mit dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW hat der gemeinnützige Förderverein ZebiO e.V. es möglich gemacht, dass Revierförsterin Leonore Gärtner und der Leiter des LB Wald und Holz Bergisches Land, Kay Boenig eine Führung durch das Arboretum Burgholz anbieten, in dem 100 verschiedene Laub- und Nadelbaumarten zu besichtigen sind. Ihre individuellen Fragen werden Beide gerne beantworten.

Burgholz ist als Versuchsrevier und Arboretum weit über die Grenzen von NRW hinaus bekannt. Schon um das Jahr 1900 begann man mit dem Anbau nordamerikanischer Waldbaumarten. Von 1958 bis 1990 wurden diese Anbauten intensiviert und so entstand ein 200 Hektar großes, einzigartiges Waldgebiet mit fremdländischen Baumarten.

Die vierstündige Führung durch das Versuchsrevier Burgholz wird durch drei unterschiedliche Anbauflächen führen, in dem die verschiedensten (fremdländischen) Baumarten gezeigt werden. Des Weiteren bekommen Sie von uns eine Liste von potentiellen Baumschulen und deren Sortimente, sodass Sie dort für die Winterpflanzungen wahrscheinlich noch ihre gewünschten Stecklinge bestellen können.

Wann:                  Dienstag, 20.10.2020 von 13.00 – 17.00 Uhr

Anreise:              Eigenanreise mit PKW – aufgrund der Corona-Pandemie. (Die Anreisebeschreibung und Skizze erhalten Sie mit Ihrer Anmeldbestätigung.)

Ort:                        Waldpädagogisches Zentrum Burgholz, Friedensstraße 67, 42349 Wuppertal

Kosten:                Ihre Zeit und Ihre Anreise, es wird keine Gebühr erhoben

Anmeldung:      Unbedingt erforderlich, bis zum 16.10.2020 (Kleingruppeneinteilung). Sie erhalten eine Anmeldebestätigung.

Kontakt:              ZebiO e.V., Carolin Gordner

Fon:   02261-814244

Mail:  projekte@zebio.de

Bitte denken Sie an festen Schuhwerk und wetterfeste Kleidung. Aufgrund von Corona ist nur eine Eigenverpflegung möglich.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Arboretum Burgholz:

Exkursionsführer Burgholz

Burgholz – Geschichte und Perspektiven (Kurzfassung)

Burgholz – Geschichte und Perspektiven