Das Bild zeigt den Umriss vom Bergischen Land. Mit Hilfe der Landesinventur von 2014 ist die Waldflächenverteilung nach drei Zielmerkmalen (in %) veranschaulicht worden.

Bei der Verteilung der Baumartengruppen sieht man, dass die Baumarten, die am meisten hier bei uns vorkommen Fichten, Eichen und Buchen sind. 

Die meisten Bäume sind zwischen 40 und 60 Jahre alt.

Der Holzvorrat in den Wäldern des Bergischen Landes ist enorm. Leider wird der Bestand nur unreichend genutzt. Gründe dafür sind schlecht erschlossene Waldgebiete, der kleinparzellierte Waldbesitz, der Wunsch nach eigener Nutzung seitens des Waldbesitzes, teils geringwertige Qualitäten sowie der wechselhafte Holzmarkt.