Logoszebio

imageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimageimage

„mach Grün!"

„Auf die Agger – fertig – Floß“

Auftaktveranstaltung „mach Grün – Berufe entdecken und gestalten“ k MG 3395

Modellprojekt der VSB gGmbH

am 20.05.2016 auf dem Jugendzeltplatz Aggertalsperre

Mit der Beschaulichkeit am Ufer der Aggertalsperre war es am Nachmittag des vergangenen Freitags schlagartig vorbei. Denn nach dem Startruf „Auf die Agger – fertig – Floß“ legten neun bunt beflaggte Flöße mit ca. 50 Jugendlichen als Besatzung ab und schipperten unter lauten Anfeuerungsrufen über die Bucht am Jugendzeltplatz bei Lantenbach.

Mit bedrohlichem Tiefgang erreichten sie tatsächlich das andere Ufer; da hatten schon fast alle Besatzungen Bekanntschaft mit dem gerade mal 15 Grad kalten Wasser der Talsperre gemacht. Das hielt aber niemanden davon ab, in klatschnassen Sachen das Gelände nach „Schätzen“, bunt markierten Korken, abzusuchen und in der mitgeführten Schatzkiste auf die Rückreise zu nehmen. Leider mussten die gesammelten Schätze „auf hoher See“ getauscht und ein kniffliges Rätsel gelöst werden – so wollte es das Reglement – bevor die Jungen und Mädchen ans Zeltplatzufer zurückkehren durften.

k MG 3422k MG 3430Die Floßfahrt war der Höhepunkt eines arbeitsreichen Nachmittages. Zur Auftakt-veranstaltung für das neue Jugendprojekt „mach Grün! Berufe entdecken und gestalten“, das ganz im Zeichen von nachhaltigem und umweltschonendem Arbeiten und dem „greening der Berufe“ steht, begrüßten Leni Mauelshagen (VSB gGmbH) und Regina Schulte (ZebiO) Jugendliche und oberbergische Unternehmen. Sven Schuh (Outdoor Oberberg) erklärte die Floßbau-Wettbewerbsregeln, bevor die Bautrupps sich mit „ihrer“ Firma zusammen taten.

Als „Patenfirmen“ fungierten Firmen des gemeinnützigen Fördervereins ZebiO e. V. , mit dabei die AggerEnergie GmbH, das Energiehaus Oberberg Bernhard Junge, Malerbetrieb Bondke GmbH, Malerbetrieb Erik Stranzenbach GmbH, die Flasche Hausbau GmbH, der Landesbetrieb Wald und Holz NRW und die Schwirten & Klein Holzbau GmbH. Ihre Mitarbeiter/innen und Azubis steuerten nicht nur Material und Werkzeug bei, sie standen den Jugendlichen mit fachgerechtem Rat und Tat beim Werken zur Seite. So kamen die Jugendlichen Teilnehmer/innen wie nebenbei in Kontakt mit potentiellen Ausbildungsbetrieben und konnten erfahren, dass bei einer gemeinsamen Arbeit neben dem Wettbewerbseifer auch der Spaßfaktor nicht zu kurz kommen braucht.

k MG 3181 schrauben k MG 3185 sgenAn verschiedenen Werkstationen musste das „Equipement“ für die Floßfahrt erst einmal zusammengebaut werden: Eine kleine Schatzkiste mit Deckel aus Holzbrettern und Scharnieren aus altem Fahrradschlauch. Gar nicht so einfach, wenn man noch nie einen „Fuchsschwanz“ oder einen Bohrer in der Hand gehalten hat, geschweige denn eine Bauanleitung mit Zeichnung, nach der es zu arbeiten galt.

Desweiteren musste eine Flagge gestaltet werden, die den zuvor gewählten Team-Namen bildlich widerspiegeln sollte. Hier konnten sich auf den Tapeziertischen von Bondke und Stranzenbach die Kreativen und Malbegeisterten austoben.

Die schwerste Herausforderung stellte sicherlich das Zusammenbinden der Flöße dar. Denn die Rundhölzer, die der Landesbetrieb Wald und Holz mitgebracht hatte, mussten mithilfe von Sisalstricken und Gurten mit den Auftriebskörpern fachmännisch verzurrt werden. Das ging nur unter Anleitung und mit Hilfe der Erlebnispädagogen von Outdoor Oberberg.

k MG 3465Es wurde schon Abend und damit Zeit, sich nach der nassen Floßfahrt in trockener Kleidung mit Würstchen und frisch zubereiteten Burgern vom Grill aufzuwärmen. Die Fachschule für Gastronomie der VSB gGmbH hatte unter der Leitung von Rainer Büttner und Stavros Athanasiou eine sehenswerte Grillstation nebst stilvoller Cocktailbar (für alkoholfreie Cocktails) aufgebaut.

Und so waren alle miteinander ins Gespräch vertieft, als die Siegermannschaften ermittelt waren und endlich die Preisverleihung als krönender Abschluss vorgenommen werden konnte.

k MG 3532Das Team „TUS Outdoor Rabenschlade“, ein reines Mädchenteam aus Reichshof, räumte den ersten Preis ab: jede bekam einen hochwertigen Rucksack mit Solarpaneele zum Aufladen von Handys und Laptops. Die Jungs von der Gesamtschule Waldbröl, die mit ihren Lehrern angereist und als „Holz-Heads“ für den Landesbetrieb Wald und Holz ins Rennen gegangen waren, freuten sich über die WaKa WaKa Solarcharger mit starker Leuchte, die auch noch eine Geschichte zu erzählen haben. Den dritten Preis, praktische Power-Banks, hatte die AggerEnergie GmbH beigesteuert und fiel dem Team „Die Floßbauer“ von der Waldorfschule Oberberg zu.

Damit keiner leer ausgehen musste, wurden die von der Sparkasse Wiehl gestifteten USB-Sticks und die Trostpreise des Aggerverbandes an die übrigen Mannschaften verteilt.

k MG 3153 Bauplatz MG 3219 malenk MG 3140 Reifen festzurrenk MG 3482k MG 3504k MG 3133 Tonnen ausrichtenk MG 3479k MG 3461 k MG 3459 k MG 3474


 

 

 

 

 

 

weitere Informationen:machs grn1

Leni Mauelshagen

Telefon: 02291 92641-14

- Projekt mach Grün! --

 

 

k MG 3482 Team vsb Fluss

Einen kurzen Film über „Auf die Agger – fertig – Floß“" finden Sie auf YouTube

 

 

Bild Flyer mach grnFlyer zum Download

 

 

Vielen Dank an die ökologisch und nachhaltig arbeitender Firmen in Oberberg, die die Aktion unterstützt haben:

AggerEnergie GmbH AggerEnergie GmbH, Gummersbach

Bernhard Junge, Energiehaus Oberberg Bernhard Junge, Energiehaus Oberberg

Bondke GmbHBondke GmbH, Gummersbach

Eric Stranzenbach GmbHEric Stranzenbach GmbH, Wiehl

Flasche Hausbau GmbHFlasche Hausbau GmbH, Gummersbach

Landesbetrieb Wald und Holz NRWLandesbetrieb Wald und Holz NRW

S+K Holzbau GmbH, GummersbachS+K Holzbau GmbH, Gummersbach

outdoor oberberg e. V.outdoor oberberg e. V.

VSB gGmbHVSB gGmbH

ZebiO e. V.ZebiO e. V.

Aktuelles / News

  • Kesseltauschkampagne Altenkirchen (Altenkirchen) 07-08-2015

    „Der Alte muss raus!“ ­– Heizungskesseltauschkampagne im Landkreis Altenkirchen startet ab August Einzigartiges regionales Fördermodell „made in AK“ regt zur Heizungsmodernisierung an  ALTENKIRCHEN. Die...

    Weiterlesen...

  • Westerwald-Holztage 2015 (Altenkirchen) 27-01-2015

      Die Westerwald Holztage 2015 nehmen Gestalt an Vom 24. bis 26. April finden in Oberhonnefeld-Gierend die Westerwald Holztage 2015 statt. Auf dem Firmengelände des Sägewerks van Roje geht es drei Tage...

    Weiterlesen...

  • Westerwald Holztage (Altenkirchen) 12-01-2015

    24. - 26. April Holztage Westerwald 2015.   natürlich. Holz – Landräte der Landkreise Neuwied, Altenkirchen und Westerwaldkreis stellen Konzept für Westerwald Holztage 2015 vor Neuwied. Unter dem Motto...

    Weiterlesen...